Site Overlay

Nahrungsergänzungsmittel – NEM

Sind Nahrungsergänzungsmittel (NEMs) sinnvoll?

Die Frage, ob NEMs nützlich sind oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab.
Unter gewissen Umständen ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sehr ratsam.
Wir vertreten den Glauben, dass theoretisch alle Nährstoffe – bis auf Vitamin D – ausreichend
über die Nahrung zugeführt werden können.
Dies setzt allerdings naturbelassene und unbelastete Nahrung (z.B. Wildpflanzen) und
eine vollständig funktionierende Absorption im Körper voraus.
Im 21. Jahrhundert sind praktisch jedoch noch eine Menge weiterer Probleme zu beachten,
wie beispielsweise:

Agrarindustrie:

  • Kultivierung und Sortenüberzüchtung seit Jahrzehnten für Farbe, Geschmack und bessere Verarbeitung
  • große Ackerflächen ohne funktionierendes Ökosystem
  • keine Mikroorganismen und kein Humusboden → kaum mehr Nährstoffe
  • Kunstdünger ohne Nährwert (und sogar Gesundheitsrisiken) für den Menschen → mineralarme Böden
  • konventionelle Landwirtschaft mit Pestiziden, Herbiziden, Insektiziden, Glyphosat und Gentechnik
  • Gülle und damit Gift- und Medikamentenrückstände auf den Feldern

Nahrungsmittelindustrie:

  • starke Verarbeitung und industriell optimierte Prozesse
  • Pulverform statt frischer Zutaten und ganzer naturbelassener Komponenten
  • Raffinierte, gefilterte oder synthetisch gezüchtete Substanzen,
    welche wiederrum für maschinenoptimierte Vorgänge benötigt werden
  • chemische Zusätze mit stark gesundheitsbedenklichen Auswirkungen
    wie zum Beispiel raffinierter Industriezucker und raffiniertes Industriesalz
  • nicht deklarierte Inhaltsstoffe und Unsicherheit über Herkunft sowie Qualität der Zutaten
Was bleibt dann noch übrig auf unseren Tellern?

Durch oben genannten Punkte sind die meisten Menschen
heutzutage mit bestimmten Vitalstoffen unterversorgt.
Eine ungesunde Lebensweise, verarbeitete Industriekost und Mehrbedarf durch erhöhte Belastung, Stress, Sport, Schwangerschaft usw. verstärken den Mangel, nicht zuletzt weil die Nährstoffaufnahme – von den generell schon wenig vorhandenen Nährstoffen in der Nahrung – stark eingeschränkt wird.
Diese Annahmen werden durch zahlreiche Literaturwerke, wissenschaftliche sowie medizinische Untersuchungen und den Erfahrungen der Orthomolekularmediziner bestätigt.

Rechtliche Zustimmung

Diese Internetseite verwendet Cookies, mehr hierzu in der Datenschutzerklärung (PDF).

Es gelten die Nutzungsbedingungen (PDF) auf der gesamten Internetseite von „gezund.de“ – insbesondere wird auf § 3 der Nutzungsbedingungen ausdrücklich hingewiesen:
» Es werden keine Linderungs- oder Heilversprechen abgegeben.
„Die Inhalte” dienen nicht der Nachahmung. […]
„Die Inhalte” ersetzten nicht die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt/Heilpraktiker.
Haftung ausgeschlossen.
«

Mit dem Klick auf “Zustimmen” verpflichte ich mich, diese Hinweise und die gültigen Nutzungsbedingungen gelesen zu haben und als rechtsverbindlich anzuerkennen.
Die Zustimmung wird maximal 24 Stunden per Cookie vermerkt und danach erneut gefordert.

error: © Copyright